Allgemein

I Preferiti Di Pia

I preferiti di Pia.

Pia Sophie Ottes arbeitet als Galerie Managerin in Venedig. Wir sind gespannt, was sie zu den Werken unserer Teilnehmer sagt. An dieser Stelle wie immer ein großes Dankeschön!

Die Werke sind in der Reihenfolge meiner Bewertung beschrieben.

***** Living room Lookout

Dieses Werk versetzt den Betrachter in ein dunkles Wohnzimmer. Der Fokus fällt auf das Fenster, welches die einzige Lichtquelle dieser Szene ist. Man schaut aus dem Dunklen heraus in die leuchtend grüne Natur, ähnlich wie auf das Licht am Ende des Tunnels. Viele bekannte Künstler haben mit dem eigenen Zuhause als Subjekt gearbeitet, wie beispielsweise Vincent Van Gogh, Wassily Kandinsky oder Grant Wood. In diesem Werk scheint der Künstler jedoch den Fokus auf die Außenwelt zu lenken – auf das, was vor den Fenster passiert. Daher strahlt das Werk eine gewisse Form der Sehnsucht, des Verlangens nach Positivität und Aufbruch aus.

**** Schneidersitz

Eine Frau, dessen Identität nicht bekannt gegeben wird, indem ihr Kopf nicht gemalt wurde, sitzt im Schneidersitz auf einer Grünfläche. Die Position, welche die Frau einnimmt, erinnert sehr an die Darstellung der Frauen in Scherenschnitten und Aktgemälden von Henri Matisse. Durch das Auftragen der Farbe in einer pointilistisch-artigen Technik entsteht eine sehr plastische Darstellung, welche die Farbwahl eines kräftigen Oranges unterstreicht.

*** Die Planeten

Der Hintergrund zeigt ein verwaschenes Universum von Blau- und Violett-Tönen. Der Fokus des Betrachters liegt auf vier Planeten, die sich an einer imaginären, gebogenen Linie aufreihen. Der Künstler bedient sich der perspektivischen Darstellung, indem er die Planeten immer kleiner werden lässt, was den Anschein macht, dass einer vor dem andere schwebt. Durch die Verwendung von Schwarz und dunklen Farbtönen, erzielt der Künstler realitätsgenaue Schatten, die dem Werk eine gewisse Plastizität verleihen.

** Money makes the world go round

Diese abstrakte Komposition ist im Grafiti-Stil auf die weiße Leinwand gemalt und lässt auf verschiedene Symbole hindeuten, wie etwa das Dollar Zeichen oder das Bullseye. Letzteres steht bekanntlich für die goldene Mitte einer Zielscheibe. Andererseits könnte man dieses Symbol auch als das Nazar Boncugu (Türkisches Auge) deuten, das Symbol der Sicherheit. Das Doller Zeichen wiederum steht bekanntlich für den Kapitalismus, Weltwirtschaft und Konsum. Womöglich hat der Künstler den Betrachter anregen wollen, sich über die aktuellen Weltmarkt-Geschehnisse Gedanken zu machen, und sich zu fragen, ob man sich bezüglich der Stabilität und finanziellen Aufstellung des Marktes in Sicherheit wiegen kann, oder auf Lang oder Kurz zum nächsten Target wird.

* Die Welle surfen

Dieses Werk zeigt eine Schwarze Figur, die auf einer Welle zu reiten oder zu tanzen scheint. Im Hintergrund geht die Sonne unter. Die Umgebung ist sehr abstrakt und fließend gemalt – naheliegend zu beschreiben als ein kindliches Auftragen von intensiven Farben. Die Darstellung der Bewegung der Figur, die dem Betrachter gegenüber anonym bleibt, ist jedoch unter genauer Beobachtung des menschlichen Verhaltens gemalt und strahlt eine gewisse Form des Glücklichseins aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.