Pia Sophie Ottes arbeitet als Galerie Managerin in Venedig. Wir sind gespannt, was sie zu den Werken unserer Teilnehmer sagt. An dieser Stelle wie immer ein großes Dankeschön!

Pias Top 4 zu den Themen „Blumen“ und „Passion“:


Rot

Die Farbe der Passion – Rot – wird in diesem Werk mit bewegten und groben Pinselstrichen auf die Leinwand aufgetragen. Gelbe und blaue Akzente schimmern hindurch, aber das Werk wird ausschließlich durch die Farbe Rot dominiert. Als Farbe der Liebe, des Feuers, des Körpers und des Blutes, löst sie im Menschen tiefe Gefühle aus – positiver wie negativer Natur.

Abstrakte Passion

Was ist Passion? Wie kann man Passion ausdrücken? Für den Künstler dieses Werkes gibt es keine figürliche Darstellung der Passion. Er bedient sich abstrakter Formen, die mit einander verschwimmen. Was entfernt an ein abstraktes Gesicht des Malers Jawlensky erinnert, könnte einen tanzenden Menschen darstellen, der seine Passion vollends in der Bewegung auslebt.
 

Rosarot

Der Hintergrund dieses Werkes ist eine Harmonische Verbindung von Rosa- und Gelbtönen, welche an Sonnenuntergänge erinnern lässt.
Drei fliederartige Stauden schweben von rechts in das Bild wie blumige Luftballons an grünen Schnüren getragen.

Weinblumen

Die Künstlerin spielt in diesem Werk mit einer mehr-schichtigen Symbolik der Relation zwischen Wein und Blumen. Die Margeriten könnten einerseits für Glückseligkeit, Frohsinn und die schönen Dinge im Leben stehen – die Stimmungen und Gefühle, die aus dem Konsum von Wein hervorgehen. Andererseits sind die Blumen leicht rosa gefärbt, was darauf hindeuten könnte, dass sie voll-gesogen sind und daher ihre Farbe ändern. Beschwipste Blumen also, die durch den Konsum von Alkohol ihre Natur ändern – ganz wie der Mensch.